LARET

Absorber

Der Absorber ist eine Mineralstoffmischung, die Schimmel seinerzeit zusammengestellt hat, um die Informationen und die elektromagnetischen Schwingungen die vom Tester auf den Patienten oder umgekehrt vom Patienten auf den Tester übergehen, zu unterbinden. Die Idee dabei war, ein klareres Bild bzw. viel klarere Informationen während des Testens zu erhalten. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass der Therapeut seinem Patienten den Absorber mit nach Hause gibt. Dabei werden die negativen Schwingungen aus dem häuslichen/ beruflichen Umfeld absorbiert und die Medikamente erreichen eine noch bessere Wirkung. Dabei ist es wichtig, dass der Patient den Absorber nur stundenweise trägt.

Gerät - Testung

Stufe 1: Ausgangsstelle des Ribosoms
Das Ribosom ist ein Multienzymkomplex/ eine Eiweißfabrik, die nach Anweisung der mRNS alle im Moment erforderlichen Eiweißstoffe für die Zelle herstellt. Dies in Sekundenschnelle. Die Stufe 1 misst also das, was aus dieser Eiweißfabrik rauskommt. Der Vorteil dabei ist, dass der Therapeut durch diese Messung sofort weiß, welche krankhaften Eiweiße z. Zt. schwirren und herauskommen. Er kann also sofort und direkt behandeln und so die Produktion krankmachender Stoffe drosseln bzw. unterbinden.

Stufe 2: Der Teil, an dem sich die mRNS mit dem endoplasmatischen Retikulum verbindet.
Der Therapeut misst die Verbindung der mRNS mit dem Teil, welcher dann das Ribosom bildet. Die mRNS ist ein Botenstoff der von der DNS hergestellt wird – aus dem Zellkern ausgeschleust wird und sich dann mit einem Teil des endoplasmatischen Retikulums verbindet. Diese Beiden – mRNS und endoplasmatisches Retikulum bilden das Ribosom. Es kann unmittelbar Einfluss auf die Giftproduktion genommen werden und die Möglichkeit, weiteren Giftmüll zu produzieren, wird abgestellt.
 

Die Regionen-, oder Quadrantendrainage

Wenn ich so eine Quadrantendrainage mache, interessiert es mich im Moment wenig welches Organ dominant ist oder was los ist. Es interessiert nur das komplette Gebiet.

Was kann passieren?
Bsp. Permanente Kopfschmerzen - EU1

  1. Wenn ich eine solche Drainage mache, dann geht es dem Patienten schlagartig besser, seine Beschwerden sind weg – er fühlt sich wohl. Das würde heißen, die Quadrantendrainage hat alles beseitigt was da war (das Herz der Kausalkette getroffen) und ich habe einen vollen Erfolg.
  2. Die Quadrantendrainage verschlechtert den Zustand des Patienten deutlich. Eine Verschlechterung würde heißen, ich habe das Herz der Kausalkette nicht getroffen sondern das Ende der Kausalkette – dem Müllabladeplatz und diesen noch angeregt und aktiviert. Deswegen die Verschlechterung.
  3. Durch die Quadrantendrainage verbessert sich der Zustand des Patienten und seine zuerst beklagten Beschwerden verringern sich. Allerdings kommen jetzt Neue. Diese neuen Beschwerden tauchen wo ganz anders auf. Sind nicht mehr am gleichen Ort – nicht mehr am Kopf – verschoben. D.h. ein Stück der Kausalkette ist beseitigt und gibt mir nun durch die neuen Beschwerden einen Hinweis, wo ich gezielt nachsuchen soll.

Das sind die Methoden, wenn ich ausschließlich mit diesen Drainage- mittel arbeite – also keinerlei andere Mittel einsetze. Mit EU1 – EU6 kann ich den ganzen Körper abdecken.
 

Bessere Möglichkeit diese Mittel einzusetzen!

Der Therapeut erstellt mit dem LARET-Test eine genaue Kausalkette (also er findet die Ursache einer Erkrankung) und stellt die Medikamente zusammen. Antivirale, Antibakterielle – was auch immer für die Ursache verantwortlich ist und die Quadrantendrainage für diese Therapie.

Speziell für Patienten welche Cortison, Betablocker, Beruhigungsmittel nehmen oder genommen haben sind diese Drainagemittel eine großartige Sache. Auch für Patienten welche eine Chemotherapie machen eine große Erleichterung. Man zieht mit den EU-Mitteln die Giftstoffe aus dem Körper – Entlastung. Die Drainagebehandlung verdünnt das Ganze und scheidet aus. Die Belastung wird geringer.

Der Therapeut erstellt mit dem LARET-Test eine genaue Kausalkette (also er findet die Ursache einer Erkrankung) und stellt die Präparate zusammen. Was auch immer für die Ursache verantwortlich ist, wird die bestimme Quadrantendrainage für diese Therapie erstellt.

Werden individuelle Mittel benötigt, werden Sie von einem mit uns zusammenarbeitenden Arzt verordnet.


Bioenergetic by Jürgen Lueger - 5020 Salzburg, Otto Holzbauer Straße 1-3 - Telefon/Fax: (0662) 62 58 00